Neues Kirchliches Finanzmanagement Neues Kirchliches Finanzmanagement
NKFWestfalen

Welchen Vorteil bringt NKF einer Kirchengemeinde?

Antwort:

Die in den vorhergehenden Fragen bereits genannten Vorteile zeigen sich konkret auch in der Kirchengemeinde. Eine Auswahl:

1. Dem Presbyterium liegen transparente Zahlenwerke vor, die Auskunft über die „wahre“ Finanzlage der Gemeinde bieten.

2. Alle Presbyter mit kaufmännischen Vorkenntnissen (vom Bäckermeister bis zur Steuerberaterin) können sich leicht in die Zahlenwerke einarbeiten und Planszenarien bilden.

3. Das Presbyterium kann Entscheidungen für die nächsten Jahre treffen. Das entlastet vor dem jährlichen Schrecken: Wie können wir den Haushalt ausgleichen?

4. Das Presbyterium kann die finanzielle Nachhaltigkeit von Entscheidungen (Kauf/Verkauf Grundstück, Baumaßnahmen, Finanzanlagen) prüfen und reagieren.

5. Im Kirchenkreis stehen kompetente Ansprechpartner in Finanzfragen zur Verfügung. Diese können mit den Mitteln (nicht den Zielen) eines Kaufmanns die Gemeinde beraten.

Zurück