Neues Kirchliches Finanzmanagement Neues Kirchliches Finanzmanagement
NKFWestfalen

Was ist unter Doppik zu verstehen?

Antwort:

Doppik ist ein inzwischen etabliertes Kunstwort aus der Diskussion um die Reform des öffentlichen Rechnungswesens. Doppik ist die Abkürzung von „Doppelte Buchführung in Konten“. Der Begriff steht für die doppelte Buchführung in Körperschaften.

Doppelte Buchführung bedeutet, dass jeder Geschäftsvorfall in zwei verschiedenen Konten erfasst wird. In einem Buchungssatz wird grundsätzlich SOLL an HABEN gebucht. Wer doppelt bucht verwendet ein kaufmännisches Rechnungswesen.

 

 

Zurück